Was sind die Ursachen für Murgänge und Hangmuren? Murgänge und Hangmuren sind hochbewegliche, verflüssigte Erdrutsche, die vielfältige Materialien, von feinen Teilchen, bis hin zu großen Felsbrocken und Baumzweigen beinhalten können. Sie werden von übermäßigen Wassermengen auf und innerhalb von Hängen, durch Niederschlag, Gletscherschmelze oder ähnliches verursacht. Die Wahrscheinlichkeit von Murgängen erhöht sich, wenn die Vegetation und anderer Oberflächenschutz von gefährdeten Hängen entfernt wurde, möglicherweise durch Waldbrand oder Abholzung.

Eine künftige Zunahme dieser Phänomene ist wahrscheinlich. Der Fluss von Murgängen ist in der Regel Topographie-bedingt. Wird nichts dagegen unternommen, dann können Murgänge die Infrastruktur stören oder beschädigen, oder Wasserläufe blockieren, was zu erheblicher Zerstörung führen kann. Meteorologen sagen voraus, dass die globalen Klimaveränderungen in vielen Gebieten zu erhöhten Niederschlägen führen werden, und somit wiederum die Häufigkeit von Murgängen und Hangmuren mit großer Wahrscheinlichkeit beeinflussen werden.

Unsere langjährige Erfahrung bei der Bewältigung dieser Phänomene. Wir haben eine langjährige Geschichte in Bezug auf Lösungen zu “Murgang”-Phänomenen. Gabionen und Reno-Matratzen werden oft an Hängen in Wehr-artigen Strukturen eingesetzt, die an gefährdeten Hängen positioniert werden, um die Auslösung eines Murgangs zu begrenzen bzw. zurückzuhalten, wenn ein Niedergang stattfindet. Ähnlich wie bei Wehren für Wasserläufe, bieten Gabionen-Konstruktionen aus doppelt gedrillten Stahldrahtgeflechten eine langfristige, stabile Lösung für Murgänge. Sie haben eine hohe Kapazität, und wenn die Menge des einbehaltenen Materials zu groß wird, kann es einfach mit Aushubmaschinen entfernt werden.
Gabionen-Konstruktionen eignen sich, wenn Zugang und Raum für ihre Umsetzung zur Verfügung steht.
Unsere maßgeschneiderten Lösungen für anspruchsvolle Fälle. Sollte dies jedoch nicht möglich sein, können unsere spezifischen Murgang-Barrieren in Betracht gezogen werden. Unsere Murgang-Barrieren werden innerhalb der erwarteten Pfade der Muren oder Hangmuren – oft in natürlichen Gräben, Kanälen oder Rinnen – auf dem Hang positioniert. Sie sind auf die Dimensionen des Projekts, des erwarteten Schmutzmaterials und des erwarteten Volumens des Niedergangs zugeschnitten.

Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Murgang- und Steinschlagschutz-Barrieren-Lösungen. Unsere Murgang-Barrieren sind ähnlich wie unsere Steinschlagschutz-Barrieren (Fangzäune), aber beinhalten zusätzliche Energieabsorptionselemente und variable Geometrien. Darüber hinaus werden Kombinationen mit Ringnetzen verschiedener Durchmesser oft als Einbehaltungsnetz verwendet. Ringnetze sind ideal für diese Strukturen, da sie eine inhärente Energieabsorptionskapazität aufweisen, bevor die Lasten an die Kompressionsbremsen übertragen werden. Ringnetze mit größeren Durchmessern werden entlang der Unterseite der Struktur platziert, um Wasser und kleinteiligerem Materialfluss zu ermöglichen, ihren Weg durch die Barriere hindurch fortzusetzen. Ringnetze mit kleinerem Durchmesser werden an der Oberseite der Murgang-Strukturen platziert.

Lösungen mit festen Zeitrahmen. Die Barrieren sind in der Regel entwickelt, um vor Ort zu sein, bis die Vegetation auf den gefährdeten Hängen darüber wiederhergestellt ist. Dann können die Barrieren entfernt werden, während der Untergrund intakt bleibt. Sie können erneut installiert werden, sollte sich das Murgangs-Risiko in der Zukunft wieder erhöhen.

Produkte

need more information maccaferri