Umweltnutzen von kleineren Strukturen. Häfen, Yachthäfen, Meerwassereinlaufbauwerke und andere Meeresstrukturen können mit technischen Lösungen aus unserem Portfolio gebaut, und vor Erosion geschützt werden. Kleinere Kais und Yachthäfen wurden aus unseren lang erprobten Gabionen aus Qualitätsnetzgewebe gebaut, da sie sich gut der Umgebung anpassen und sich innerhalb kurzer Zeit in das Meeresleben integrieren, weil die Lücken rasch Lebensraum für Fische und Krebstiere bilden.

Unsere Lösungen gegen Erosion und Auskolkung. Schiffsschrauben und Schiffsbewegungen verursachen Erosion und kolken Hafennebenstrukturen aus. Dies können wir mit unserem Angebot an Schutz-Matratzen verhindern. Diese Boden- und Hangschutzmatten werden in der Regel an Land aufgebaut und dann in das Wasser hineingehoben.
Bei der Prüfung der Haltbarkeit der Materialien in Meeresumgebung, bieten wir eine Reihe von Produkten, die den Expositionsbedingungen der Intervention angepasst sind, wie z.B. Brandungs- und Strömungsaktivitäten, UV-Exposition und Gezeitenzone. Das doppelt gedrillte Stahldrahtgeflecht unserer Gabionen und Matratzen, ist zum Schutz mit einer Zink/Aluminium-Legierung dickverzinkt und zusätzlich Polymer-ummantelt. Für besonders aggressive Bedingungen können Matratzen aus Edelstahldrahtgeflecht oder Polymerdrahtgeflecht verwendet werden.

Der Wert richtig gestalteter Geotextilien. Geotextilien spielen eine wichtige Rolle bei Küstenbauwerken, um die erforderliche Trenn- und Filterfunktion an der Schnittstelle zwischen neuer Struktur und dem bestehenden See- oder Flussmündungsbett zu gewährleisten. Ohne eine zuverlässige und korrekt designte Filterschicht, kann die Struktur nicht wie geplant funktionieren.

Das MOSE-Projekt von Venedig zeigt unser Know-how. Wir weisen auf unser umfangreiches, Geokunststoff-Portfolio hin, und auf unser Herstellungs-Know-how in Bezug auf Geotextilien und Verstärkungsmaterialien, sowie deren Verwendung in bestimmten Kombinationen, um den jeweiligen projekttechnischen Anforderungen gerecht zu werden. Für das weltweit bekannte MOSE-Projekt in Venedig haben wir eine spezielle Auflast-Filter-Matratze (BFM) entwickelt, die eine Kombination von Trenn- und Filterfunktion in einem System ist, sowie die dazugehörige Methode zur Platziernug mit GPS-Technologie. Im Gegensatz zu anderen Geotextilien ist es schwerer als Wasser, und kann genau unter Wasser positioniert werden.

Weiterentwicklung unserer BFM. Die BFM kann die Setzung von Wellenbrechern, Buhnen oder anderen Strukturen begrenzen. Diese Technologie wurde vor kurzem erweitert, um eine Matratze zu bieten, die auch verschmutzte Sedimentbereiche sanieren kann

Produkte

need more information maccaferri