Dämpfung gegen passive Steinschlaggefahr. Unsere Steinschlagdämpfungs-Barrieren (auch bekannt als Hybrid-Barrieren) kombinieren die Energieabsorptionsfähigkeit einer dynamischen Steinschlagbarriere mit dem Vorteil der Wartungsfreundlichkeit der Vorhangsysteme, und sie werden zur passiven Steinschlaggefahren-Minderung eingesetzt. Anstatt mit einem unteren Halteseil gesichert zu sein, ist das Netzsystem länger und hängt am Hang hinunter, wo es in der Lage ist, die herabfallenden Steine zu verlangsamen.

Dämpfungs-Systeme werden an lang auslaufenden Hängen eingesetzt, wo die Gesteinsbrocken unter dem Netz letztlich gestoppt oder gefahrlos gesammelt werden können.

Wir haben eine Engineering-Software entwickelt, die unseren Ingenieuren ermöglicht, unseren Kunden effektive Lösungen anzubieten.

Wir sind Spitzenklasse. Der aktuellste Full-Scale-Test ist von Colorado DOT (Arndt, B., Ortiz, T., und Turner, A., 2009. Colorado‘s Feldversuche mit dem Steinschlagdämpfungs-System im Maßstab 1:1. Transportation Research Rundschreiben E-C141, Okt, 2009) hat festgestellt, dass unsere Dämpfer mit HEA Seilnetz-Panel mit Knoten im Vergleich zu den 10 anderen Systemen im Test “Auswirkungen mit dem geringsten Schaden nach wiederholtem Aufprall standgehalten hat”.

Der Wert des CDOT Tests im Vergleich zu herkömmlichen Methoden. Ein Großteil der Feldversuche an kontrollierten Steinschlagminderungs-Systemen, die in den USA und Europa durchgeführt wurden, sind nur im Hinblick auf die Translationsbewegung eines fallenden Felsens vorgenommen worden. Die CDOT Feldversuchs-Studie hingegen, bot die einzigartige Gelegenheit, die Langlebigkeit der Geräte zu bewerten, indem die Test-Felsen mit einer Rotationskomponente beeinflusst wurden, und damit erheblich näher an der Realität waren. Die Drehbewegung eines fallenden Felsens stellt einen potentiellen “Slicing”-Effekt, eine Art ‚hobelnde‘ Bewegung dar, die nur sehr schwierig in Labortests zu simulieren ist.

Produkte

need more information maccaferri