Herausforderung: Weicher Untergrund. Es gibt viele Situationen, in denen es notwendig ist, die vertikale Setzung eines Dammes zu begrenzen, die durch die Verdichtung des weichen Untergrundes einsetzt, wie z.B.:
• dicke Schichten von weichem Boden, sowie unterschiedliche Setzung sind im Allgemeinen ein Problem
• benachbarte Baustrukturen sind bereits auf Pfahlgründung (z.B. Brückentragpfeilern)
• kritische Gebrauchstauglichkeits-Grenzwerte für den Damm darüber

In Situationen wie diesen wird ein Damm in der Regel auf Pfahlgründung errichtet.

Paralink: Stark und kostengünstig. Hochfestes ParaLink® oder MacGrid® WG Geogitter bietet hohe Festigkeit bei sehr geringer Belastung und wird in Verbindung mit den Pfählen verwendet, und kann an Stelle einer Fundamentplatte für den Damm eingesetzt werden. Diese Gitter werden in einer einzelnen Schicht in einer granularen Flachgründung in direktem Kontakt mit den Pfahlkopfplatten platziert. Die Gitter, die mit einer Lebensdauer von über 120 Jahren, in Verbindung mit den Böden arbeiten, absorbieren die vom Damm darüber übertragenen Lasten und leiten sie vertikal in die Stützpfähle ab. ParaLink® erhöht insgesamt die Leistung des Dammes. Darüber hinaus können die Pfähle einen größeren Abstand haben, was zusätzlich die Kosten senkt.

Verwendung von MacTex. Bei geringeren Lasten oder Kurzzeit-Anwendungen können MacTex® W Polyestergewebe Bewehrungs-Geotextilien in Betracht gezogen werden. Da wir weltweit eine Vielzahl geschichteter Dammprojekte durchgeführt haben, sind wir inzwischen einer der führenden Experten in diesem Bereich.

Maßgeschneiderte Lösungen. Mithilfe unserer spezifischen Design-Software, MacBARS, sind wir in der Lage, unsere Produkte in unseren Fabriken anzupassen (Rollenlänge und -breite, bestimmte Stärke der Einheit), um unsere Designs für unsere Kunden zu qualitativ hochwertigen Lösungen zu optimieren.

Produkte

need more information maccaferri