Officine Maccaferri
DEUTSCHLAND
Land

Login

Passwort vergessen?

Datenschutz-Richtlinie

1. DATENVERANTWORTLICHER
Officine Maccaferri S.p.A.
Via Kennedy 10, 40069 Zola Predosa (Bologna) – Italy
Tel +39 051 643 6000
Fax +39 051 643 6201
E-Mail: info@hq.maccaferri.com
Website: maccaferri.com

2. VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN
a) Persönliche Daten, die zur Bedienung der Website verarbeitet werden
Die Informationssysteme und Softwareverfahren, die zur Funktion dieser Website erforderlich sind, erfassen während ihres normalen Betriebs einige persönliche Daten, deren Übermittlung implizit für die Kommunikationsprotokolle des Internets sind.
Es handelt sich um Informationen, die nicht gesammelt werden, um mit bestimmten Personen in Verbindung gebracht zu werden, sondern, die aufgrund ihrer Natur durch die Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten von Dritten, die Identifizierung von Benutzern ermöglichen.
Zu dieser Datenkategorie gehören IP-Adressen oder Domänennamen von Computern, die von Benutzern verwendet werden, die eine Verbindung mit der Website und der App herstellen, URI-Adressen (Uniform Resource Identifier) der angeforderten Ressourcen, der Zeitpunkt der Anforderung sowie die Methode zum Übermitteln der Anforderung an den Server, die Größe der Datei die als Antwort erhalten wurde, der numerische Code, der den Status der Antwort vom Server (erfolgreich, Fehler, etc.), und andere Parameter in Bezug auf das Betriebssystem und die Benutzer angibt.
Informationen, die auf diese Weise gesammelt wurden, könnten zur Feststellung der Verantwortung im Falle von Computerdelikten verwendet werden, die die Website und die App schädigen könnten.
b) Daten, die von Benutzern direkt zur Verfügung gestellt werden
Der optionale und ausdrücklich freiwillige Versand von Daten, die von den verschiedenen Bereichen dieser Website und der App angefordert werden, wird zum Zweck der Bearbeitung von Anfragen des Nutzers verwendet (einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Fälle, in denen um Informationen oder Erklärungen gebeten wird, die an die E-Mail-Adressen auf der Website und in der App geschickt wurden). Bestimmte zusammenfassende Informationen, die sich auf Dienstleistungen auf Anfrage beziehen, werden bereitgestellt bzw. auf der Website und in der App angezeigt.
c) Cookies
Die Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um deren reibungslose Funktion sicherzustellen und die Nutzerfreundlichkeit von Online-Anwendungen zu erhöhen.
Für die Verwendung von Cookies lesen Sie bitte die vollständigen Informationen hier.

3. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG
Website-Funktion
Die während des Surfens gesammelten Daten werden verwendet, um anonyme statistische Informationen über die Nutzung der Website zu erhalten und deren korrekte Funktionsweise zu überwachen.
a) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Ausführung des Vertrages mit der betroffenen Person (Nutzung der Website).
b) Aufbewahrungsfrist für Daten
Während der gesamten Sitzung auf der Website.
Kontaktzwecke
Daten, die direkt vom Benutzer zur Verfügung gestellt werden, müssen in Bezug auf dessen Anfragen angewandt werden (z.B. zur Registrierung auf der Website oder bei Kontaktanfrage).
a) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Ausführung des Vertrages mit der betroffenen Person (Nutzung der Website).
b) Aufbewahrungsfrist für Daten
Gemäß den Informationen zur Datenerhebung.
Nach Ablauf der oben genannten Aufbewahrungsfristen werden die Daten vernichtet, gelöscht oder anonymisiert, in Übereinstimmung mit den technischen Verfahren in Bezug auf Löschen und Backups.

4. NOTWENDIGKEIT ZUR BEREITSTELLUNG DER DATEN
Mit Ausnahme der Browserdaten, die für die Implementierung von IT-Protokollen erforderlich sind, ist die Bereitstellung personenbezogener Daten durch Benutzer kostenlos und optional. Werden diese Daten jedoch nicht zur Verfügung gestellt, ist es unmöglich, die vom Benutzer gestellten oder beabsichtigten Anfragen auszuführen.

5. DATENEMPFÄNGER
Personenbezogene Daten können an Parteien, die als Datenverantwortliche tätig sind (z.B. Aufsichtsbehörden und Behörden und öffentliche Stellen, die berechtigt sind, Daten anzufordern), oder die als Datenverarbeiter im Namen der Gesellschaft entsprechende Anweisungen erhalten haben, übermittelt werden. Betroffene Parteien sind im Wesentlichen in folgenden Bereichen zu finden:
a) Unternehmen der Maccaferri-Gruppe, die als Datenverarbeiter oder für Verwaltungs- und Buchführungszwecke tätig sind (z.B. im Zusammenhang mit internen, administrativen, finanziellen und buchhalterischen Tätigkeiten);
b) natürliche und/oder juristische Personen, die der Gesellschaft verschiedene Dienstleistungen erbringen (z.B. Anbieter von Dienstleistungen für die Verwaltung der Website, wie System-Outsourcer, Unternehmen, die Konnektivitätsdienste für das Internet anbieten, usw.). Solche Parteien können auch als Datenverarbeiter arbeiten;
c) Parteien und/oder öffentliche und private Stellen, denen die Daten zur Erfüllung oder Durchsetzung der spezifischen Verpflichtungen, die in den Gesetzen, Verordnungen und EU-Rechtsvorschriften vorgesehen sind, übermittelt werden. Diese Parteien werden als autonome Datencontroller oder Datenverarbeiter verfahren.

6. PARTEIEN, DIE ZUR VERARBEITUNG VON DATEN ERMÄCHTIGT SIND
Die Daten werden von Angestellten, Mitarbeitern des Unternehmens oder externen Parteien in ihrer Eigenschaft als Bearbeiter und Verantwortliche verarbeitet, die im Auftrag der Firma technische und organisatorische Prozesse auf der Website ausführen.

7. ÜBERTRAGUNG PERSÖNLICHER DATEN AUSSERHALB DER EU
Die Daten können in Länder außerhalb der EU übertragen werden, insbesondere in:
a) Nicht-EU-Länder, deren Datenschutzniveau von der Europäischen Kommission gemäß Artikel 45 der DSGVO als angemessen erachtet wird;
b) Nicht-EU-Länder, die nicht unter Buchstabe a) fallen, nach Unterzeichnung von Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission gemäß Artikel 46, 2, Buchstaben c) und d) der DSGVO angenommen / genehmigt wurden.
Eine Kopie der oben genannten Schutzmaßnahmen kann angefordert werden, indem eine spezielle Anfrage an den für die Verarbeitung Verantwortlichen gemäß den im folgenden Absatz “Rechte der betroffenen Person – Beschwerde an die Aufsichtsbehörde” genannten Modalitäten gesandt wird.

8. RECHTE DER BETROFFENEN PERSONEN – BESCHWERDE AN DIE AUFSICHTSBEHÖRDE
Durch Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen per E-Mail an info@de.maccaferri.com, können betroffene Personen verlangen, dass der für die Verarbeitung Verantwortliche auf personenbezogene Daten zugreift, sowie die Korrektur oder Löschung personenbezogener Daten vornimmt, und sie sind berechtigt, in den in Artikel 18 DSGVO genannten Fällen die Verarbeitung von Daten einzuschränken, und die Verarbeitung der Daten im Falle berechtigter Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen zu beanstanden.
Darüber hinaus haben die betroffenen Personen das Recht, die personenbezogenen Daten in einem strukturierten, üblicherweise verwendeten und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Daten ohne Behinderung an einen anderen Datenverarbeiter zu übermitteln, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht und mit automatisierten Verfahren durchgeführt wurde.
Betroffene Personen haben das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Beschwerde einzureichen, in dem sie ihren Wohnsitz oder ihren Arbeitsort haben, oder in dem Mitgliedstaat, in dem der mutmaßliche Verstoß stattgefunden hat.

INFORMATIONSHINWEIS BEZÜGLICH DER VERARBEITUNG PERSÖNLICHER DATEN DER NUTZER GEMÄSS DER EU-VERORDNUNG 2016/679 (“DSGVO”) – “KONTAKTIEREN SIE UNS”

1. DATENVERANTWORTLICHER
Officine Maccaferri S.p.A.
Via Kennedy 10, 40069 Zola Predosa (Bologna) – Italy
Tel +39 051 643 6000
Fax +39 051 643 6201
E-Mail: info@hq.maccaferri.com
Website: maccaferri.com

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG
Die durch das Ausfüllen des Formulars bereitgestellten Daten werden vom Unternehmen verarbeitet, um der Anfrage nach Informationen über dasselbe Unternehmen und/oder seine Produkte / Dienstleistungen nachzukommen.
a) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Erfüllung des Vertrags mit der betroffenen Person;
b) Aufbewahrungsfrist für Daten
Diese Daten werden bis zum Widerruf der Einwilligung oder Beendigung der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden aufbewahrt.
Nach Ablauf der oben genannten Aufbewahrungsfristen werden die Daten vernichtet, gelöscht oder anonymisiert, in Übereinstimmung mit den technischen Verfahren des Löschens und von Backups.

3. NOTWENDIGKEIT ZUR BEREITSTELLUNG DER DATEN
Die Bereitstellung der im Datenerhebungsformular geforderten Daten ist notwendig, um die angefragten Informationen bereitzustellen. Werden diese Daten jedoch nicht zur Verfügung gestellt, ist es nicht möglich, die vom Benutzer gestellten Anfragen auszuführen.

4. DATENEMPFÄNGER
Personenbezogene Daten können an Parteien, die als Datenverantwortliche tätig sind (z.B. Aufsichtsbehörden und Behörden und öffentliche Stellen, die berechtigt sind, Daten anzufordern), oder die als Datenverarbeiter im Namen der Gesellschaft entsprechende Anweisungen erhalten haben, übermittelt werden. Betroffene Parteien sind im Wesentlichen in folgenden Bereichen zu finden:
a) Unternehmen, die Management- und/oder Wartungsdienstleistungen für die Website der Gesellschaft erbringen;
b) Unternehmen, die Postversand anbieten.

5. PARTEIEN, DIE ZUR VERARBEITUNG VON DATEN ERMÄCHTIGT SIND
Persönliche Daten können von Mitarbeitern in Unternehmensabteilungen verarbeitet werden, die für die Durchführung der oben genannten Tätigkeiten verantwortlich sind und zur Verarbeitung der Daten berechtigt sind und entsprechende Anweisungen erhalten haben.

6. ÜBERTRAGUNG PERSÖNLICHER DATEN AUSSERHALB DER EU
Die Daten können in Länder außerhalb der EU übertragen werden, insbesondere in:
a) Nicht-EU-Länder, deren Datenschutzniveau von der Europäischen Kommission gemäß Artikel 45 der DSGVO als angemessen erachtet wird;
b) Nicht-EU-Länder, die nicht unter Buchstabe a) fallen, nach Unterzeichnung von Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission gemäß Artikel 46, 2, Buchstaben c) und d) der DSGVO angenommen / genehmigt wurden.
Eine Kopie der oben genannten Schutzmaßnahmen kann angefordert werden, indem eine spezielle Anfrage an den für die Verarbeitung Verantwortlichen gemäß den im folgenden Absatz “Rechte der betroffenen Person – Beschwerde an die Aufsichtsbehörde” genannten Modalitäten gesandt wird.

7. RECHTE DER BETROFFENEN PERSONEN – BESCHWERDE AN DIE AUFSICHTSBEHÖRDE
Durch Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen per E-Mail an info@de.maccaferri.com, können betroffene Personen verlangen, dass der für die Verarbeitung Verantwortliche auf personenbezogene Daten zugreift, sowie die Korrektur oder Löschung personenbezogener Daten vornimmt, und sie sind berechtigt, in den in Artikel 18 DSGVO genannten Fällen die Verarbeitung von Daten einzuschränken, und die Verarbeitung der Daten im Falle berechtigter Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen zu beanstanden.
Darüber hinaus haben die betroffenen Personen das Recht, die personenbezogenen Daten in einem strukturierten, üblicherweise verwendeten und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Daten ohne Behinderung an einen anderen Datenverarbeiter zu übermitteln, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht und mit automatisierten Verfahren durchgeführt wurde.
Betroffene Personen haben das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Beschwerde einzureichen, in dem sie ihren Wohnsitz oder ihren Arbeitsort haben, oder in dem Mitgliedstaat, in dem der mutmaßliche Verstoß stattgefunden hat.

INFORMATIONSHINWEIS BEZÜGLICH DER VERARBEITUNG PERSÖNLICHER DATEN DER NUTZER GEMÄSS DER EU-VERORDNUNG 2016/679 (“DSGVO”) – “ RESERVIERTER BEREICH ”

1. DATENVERANTWORTLICHER
Officine Maccaferri S.p.A.
Via Kennedy 10, 40069 Zola Predosa (Bologna) – Italy
Tel +39 051 643 6000
Fax +39 051 643 6201
E-Mail: info@hq.maccaferri.com
Website: maccaferri.com

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG
i. ermöglicht die Registrierung für die reservierten Bereiche der Website, um Zugang zu den Nachrichten, Informationen und Inhalten zu erhalten, die vom Unternehmen über ein persönliches Konto zur Verfügung gestellt werden, das vom Unternehmen an die Benutzer ausgegeben wird.
Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist die Vertragserfüllung mit der betroffenen Person.
ii. Generisches Marketing: beispielsweise das Senden – per automatisierter (wie Textnachrichten und E-Mail) und traditioneller (wie Telefonanrufe) Methoden – kommerzieller Information in Bezug auf Dienstleistungen / Produkte, die von der Firma angeboten werden, oder Ankündigungen von Firmen-Events und Durchführung von Marktforschung und statistischer Analyse. Eine Zustimmung ist optional und kann jederzeit zurückgezogen werden.
iii. Profiliertes Marketing: Analyse der Präferenzen, Gewohnheiten, Verhaltensweisen und Interessen der betroffenen Person, um personalisierte kommerzielle Informationen / gezielte Aktionen / Angebote und Dienste bereitzustellen, die auf die Bedürfnisse / Präferenzen der betroffenen Person zugeschnitten sind. Eine Zustimmung ist optional und kann jederzeit zurückgezogen werden.
iv. Erfüllung der Verpflichtungen, die in Verordnungen und anwendbaren nationalen und internationalen Rechtsvorschriften vorgesehen sind. Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist die Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen.
v. Falls erforderlich, um die Rechte des Datenverarbeiters in Gerichtsverfahren festzustellen, auszuüben oder zu verteidigen. Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung von Daten ist das berechtigte Interesse.

3. AUFBEWAHRUNGSFRIST FÜR DATEN
Die Vertragslaufzeit und – nach dessen Ablauf – eine Verjährungsfrist von 10 Jahren. Im Falle eines Rechtsstreits für die gesamte Dauer des Rechtsstreits, solange die Fristen für die Berufung nicht abgelaufen sind.
Nach Ablauf der oben genannten Aufbewahrungsfristen werden die Daten vernichtet, gelöscht oder anonymisiert, in Übereinstimmung mit den technischen Verfahren in Bezug auf Löschen und Backups.

4. NOTWENDIGKEIT ZUR BEREITSTELLUNG DER DATEN
Die Bereitstellung von Daten, die im Registrierungsformular mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind, ist für die Erfüllung und Durchführung des Vertrags unerlässlich; eine Ablehnung zur Bereitstellung der oben genannten Daten führt dazu, dass eine Berechtigung zur Registrierung in den Reservierten Bereichen ausbleibt.

5. DATENEMPFÄNGER
Daten können von externen Parteien in ihrer Eigenschaft als Datenverantwortliche verarbeitet werden, wie beispielsweise von Behörden, Aufsichts- und Kontrollbehörden und im Allgemeinen öffentlichen oder privaten Parteien, die berechtigt sind, die Daten anzufordern.
Die Daten können auch im Namen der Gesellschaft von externen Parteien verarbeitet werden, die als Datenverarbeiter entsprechende Anweisungen erhalten haben. Betroffene Parteien sind im Wesentlichen in folgenden Bereichen zu finden:
a. IT-Support-Unternehmen und Hosting-Provider;
b. Unternehmen, die Website-Management- und Wartungsdienste anbieten;
c. Tochtergesellschaften des Unternehmens, wenn eine Zustimmung erteilt wurde.

6. PARTEIEN, DIE ZUR VERARBEITUNG VON DATEN ERMÄCHTIGT SIND
Daten können von Mitarbeitern in Unternehmensabteilungen verarbeitet werden, die für die Durchführung der oben genannten Tätigkeiten verantwortlich sind und zur Verarbeitung der Daten berechtigt sind und entsprechende Anweisungen erhalten haben.

7. ÜBERTRAGUNG PERSÖNLICHER DATEN AUSSERHALB DER EU
Die Daten können in Länder außerhalb der EU übertragen werden, insbesondere in:
a) Nicht-EU-Länder, deren Datenschutzniveau von der Europäischen Kommission gemäß Artikel 45 der DSGVO als angemessen erachtet wird;
b) Nicht-EU-Länder, die nicht unter Buchstabe a) fallen, nach Unterzeichnung von Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission gemäß Artikel 46, 2, Buchstaben c) und d) der DSGVO angenommen / genehmigt wurden.
Eine Kopie der oben genannten Schutzmaßnahmen kann angefordert werden, indem eine spezielle Anfrage an den für die Verarbeitung Verantwortlichen gemäß den im folgenden Absatz “Rechte der betroffenen Person – Beschwerde an die Aufsichtsbehörde” genannten Modalitäten gesandt wird.

8. RECHTE DER BETROFFENEN PERSONEN – BESCHWERDE AN DIE AUFSICHTSBEHÖRDE
Durch Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen per E-Mail an info@de.maccaferri.com
können betroffene Personen verlangen, dass der für die Verarbeitung Verantwortliche auf personenbezogene Daten zugreift, sowie die Korrektur oder Löschung personenbezogener Daten vornimmt, und sie sind berechtigt, in den in Artikel 18 DSGVO genannten Fällen die Verarbeitung von Daten einzuschränken, und die Verarbeitung der Daten im Falle berechtigter Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen zu beanstanden.
Darüber hinaus haben die betroffenen Personen das Recht, die personenbezogenen Daten in einem strukturierten, üblicherweise verwendeten und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Daten ohne Behinderung an einen anderen Datenverarbeiter zu übermitteln, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht und mit automatisierten Verfahren durchgeführt wurde.
Betroffene Personen sind berechtigt, ihre Zustimmung zu Marketing- und/oder Profiling-Zwecken jederzeit zu widerrufen und der Verarbeitung ihrer Daten zu Marketing-Zwecken, einschließlich Profiling im Zusammenhang mit Direkt Marketing, zu widersprechen. Möchte eine betroffene Person jedoch speziell zu diesem Zweck ausschließlich auf traditionelle Weise kontaktiert werden, so kann sie ihren Widerspruch nur gegen den Empfang von Mitteilungen durch automatisierte Verfahren äußern.
Betroffene Personen haben das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Beschwerde einzureichen, in dem sie ihren Wohnsitz oder ihren Arbeitsort haben, oder in dem Mitgliedstaat, in dem der mutmaßliche Verstoß stattgefunden hat.

INFORMATIONSHINWEIS BEZÜGLICH DER VERARBEITUNG PERSÖNLICHER DATEN DER NUTZER GEMÄSS DER EU-VERORDNUNG 2016/679 (“DSGVO”) – “NEWSLETTER”

1. DATENVERANTWORTLICHER
Officine Maccaferri S.p.A.
Via Kennedy 10, 40069 Zola Predosa (Bologna) – Italy
Tel +39 051 643 6000
Fax +39 051 643 6201
E-Mail: info@hq.maccaferri.com
Website: maccaferri.com

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG
i. Per E-Mail versandt, eine Informationsmitteilung (“Newsletter”) an diejenigen, die eine ausdrückliche Anfrage stellen, indem Sie ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Datenerfassungsformular eingeben. Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist die Vertragserfüllung mit der betroffenen Person.
ii. Generisches Marketing: beispielsweise das Senden – per automatisierter (wie Textnachrichten und E-Mail) und traditioneller (wie Telefonanrufe) Methoden – kommerzieller Information in Bezug auf Dienstleistungen / Produkte, die von der Firma angeboten werden, oder Ankündigungen von Firmen-Events und Durchführung von Marktforschung und statistischer Analyse. Eine Zustimmung ist optional und kann jederzeit zurückgezogen werden.
iii. Profiliertes Marketing: Analyse der Präferenzen, Gewohnheiten, Verhaltensweisen und Interessen der betroffenen Person, um personalisierte kommerzielle Informationen / gezielte Aktionen / Angebote und Dienste bereitzustellen, die auf die Bedürfnisse / Präferenzen der betroffenen Person zugeschnitten sind. Eine Zustimmung ist optional und kann jederzeit zurückgezogen werden.

3. AUFBEWAHRUNGSFRIST FÜR DATEN
Gesammelte Daten bleiben bis zum Widerruf der Einwilligung (“Abmeldung” vom Newsletter-Service) gespeichert.
Nach Ablauf der oben genannten Aufbewahrungsfristen werden die Daten vernichtet, gelöscht oder anonymisiert, in Übereinstimmung mit den technischen Verfahren in Bezug auf Löschen und Backups.

4. NOTWENDIGKEIT ZUR BEREITSTELLUNG DER DATEN
Die Bereitstellung von Daten, die im Registrierungsformular mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind, ist für die Erfüllung und Durchführung des Vertrags unerlässlich; eine Ablehnung zur Bereitstellung der oben genannten Daten führt dazu, dass eine Berechtigung zur Teilnahme am Newsletter-Service ausbleibt.

5. ABBESTELLEN
Der Benutzer kann diesen Dienst deaktivieren, indem er auf den Link “Abbestellen” klickt, welcher sich in jeder E-Mail befindet.

6. DATENEMPFÄNGER
Daten können von externen Parteien in ihrer Eigenschaft als Datenverantwortliche verarbeitet werden, wie beispielsweise von Behörden, Aufsichts- und Kontrollbehörden und im Allgemeinen öffentlichen oder privaten Parteien, die berechtigt sind, die Daten anzufordern.
Die Daten können auch im Namen der Gesellschaft von externen Parteien verarbeitet werden, die als Datenverarbeiter entsprechende Anweisungen erhalten haben. Betroffene Parteien sind im Wesentlichen in folgenden Bereichen zu finden:
a. IT-Support-Unternehmen und Hosting-Provider;
b. Unternehmen, die Website-Management- und Wartungsdienste anbieten;
c. Tochtergesellschaften des Unternehmens, wenn eine Zustimmung erteilt wurde.

7. PARTEIEN, DIE ZUR VERARBEITUNG VON DATEN ERMÄCHTIGT SIND
Daten können von Mitarbeitern in Unternehmensabteilungen verarbeitet werden, die für die Durchführung der oben genannten Tätigkeiten verantwortlich sind und zur Verarbeitung der Daten berechtigt sind und entsprechende Anweisungen erhalten haben.

8. ÜBERTRAGUNG PERSÖNLICHER DATEN AUSSERHALB DER EU
Die Daten können in Länder außerhalb der EU übertragen werden, insbesondere in:
a) Nicht-EU-Länder, deren Datenschutzniveau von der Europäischen Kommission gemäß Artikel 45 der DSGVO als angemessen erachtet wird;
b) Nicht-EU-Länder, die nicht unter Buchstabe a) fallen, nach Unterzeichnung von Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission gemäß Artikel 46, 2, Buchstaben c) und d) der DSGVO angenommen / genehmigt wurden.
Eine Kopie der oben genannten Schutzmaßnahmen kann angefordert werden, indem eine spezielle Anfrage an den für die Verarbeitung Verantwortlichen gemäß den im folgenden Absatz “Rechte der betroffenen Person – Beschwerde an die Aufsichtsbehörde” genannten Modalitäten gesandt wird.

9. RECHTE DER BETROFFENEN PERSONEN – BESCHWERDE AN DIE AUFSICHTSBEHÖRDE
Durch Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen per E-Mail an info@de.maccaferri.com
können betroffene Personen verlangen, dass der für die Verarbeitung Verantwortliche auf personenbezogene Daten zugreift, sowie die Korrektur oder Löschung personenbezogener Daten vornimmt, und sie sind berechtigt, in den in Artikel 18 DSGVO genannten Fällen die Verarbeitung von Daten einzuschränken, und die Verarbeitung der Daten im Falle berechtigter Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen zu beanstanden.
Darüber hinaus haben die betroffenen Personen das Recht, die personenbezogenen Daten in einem strukturierten, üblicherweise verwendeten und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Daten ohne Behinderung an einen anderen Datenverarbeiter zu übermitteln, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht und mit automatisierten Verfahren durchgeführt wurde.
Betroffene Personen sind berechtigt, ihre Zustimmung zu Marketing- und/oder Profiling-Zwecken jederzeit zu widerrufen und der Verarbeitung ihrer Daten zu Marketing-Zwecken, einschließlich Profiling im Zusammenhang mit Direkt Marketing, zu widersprechen. Möchte eine betroffene Person jedoch speziell zu diesem Zweck ausschließlich auf traditionelle Weise kontaktiert werden, so kann sie ihren Widerspruch nur gegen den Empfang von Mitteilungen durch automatisierte Verfahren äußern.
Betroffene Personen haben das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Beschwerde einzureichen, in dem sie ihren Wohnsitz oder ihren Arbeitsort haben, oder in dem Mitgliedstaat, in dem der mutmaßliche Verstoß stattgefunden hat.

All Rights Reserved © Officine Maccaferri Spa 2018 P.IVA IT 02145540379

Share This